Termine (2)

SPD Ellertal: Traditionelles Sommerfest mit Konzert von „Arizonas Joel & Friends“

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Mittwoch, 18.08.2021, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr.
Ort: Gemeindebücherei Litzendorf, Am Wehr 6, 96123 Litzendorf

Beim traditionellen Sommerfest der SPD Ellertal in Litzendorf wird es musikalisch am 18. August 2021 ordentlich krachen: Auf der Bühne vor der Litzendorfer Bücherei werden ab 19.00 Uhr „Arizonas Joel & Friends“ auftreten und das Ellertal rocken!

Herzliche Einladung an alle Interessierten! Der Eintritt ist frei.

Ein Beitrag von SPD Bamberg Land

SPD Ellertal: Live-Konzert mit „Brand Old“

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Donnerstag, 16.09.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr.
Ort: Keller der Brauerei Hönig, Ellerbergstraße 15, 96123 Litzendorf

Rock-Oldies mit der Bamberger Kultband "Brand Old" 

An diesem Abend wird ein Hauch von Woodstock von der Bühne wehen. Denn mit der Bamberger Kultgruppe „Brand Old“ spielt ein Trio auf, das sich ganz dem musikalischen Geist der goldenen Rockjahre von 1960 bis 1980 mit den schönen, alten und melodiösen Songs verschrieben hat. Der Eintritt ist frei. SPD-Kultur-Organisator Wolfgang Heyder: „Endlich wieder Musik im Freien. Dazu ein gutes Bier - und eine tolle Band, die zu begeistern weiß!“

Brand Old wurde 1998 von Waldi Bauer und Uwe Gaasch gegründet - und begeistert seitdem Jung und Alt in der Region. Nach dem Weggang von Uwe im Jahr 2018 hat Waldi die Band reformiert: Nina Schnapp ist nun die neue stimmgewaltige Sängerin, die auch auf der Gitarre begleitet. Sie ist Profi-Vokalistin, unter anderem bei der Band „Discover“. Außerdem dabei ist Wolfi Nitschke, überregional bekannter Percussionspieler, der zum Beispiel auch bei „Three in Tune“ musiziert. Dieses neue Trio präsentiert die Songs der Beatles, Rolling Stones, Moody Blues oder Simon & Garfunkel in neuem „Gewand“.

Ein Beitrag von SPD Bamberg Land

Nachrichten

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

21.07.2021 14:48 Daldrup/Kaiser zu Smart Cities in den Kommunen
Die Modellprojekte „Smart Cities“ der dritten Staffel sind entschieden. Beworben hatten sich für die dritte Förderrunde deutschlandweit 94 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. Die SPD-Fraktion im Bundestag lobt, dass nachhaltige und gemeinwohlorientierte Smart-City-Ansätze erprobt werden. „Seit 2019 unterstützt der Bund mit dem Programm ‚Modellprojekte Smart Cities‘ Zukunftsprojekte für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Technologien in

20.07.2021 14:46 Geld nehmen und gegen alle Werte verstoßen, das geht nicht
Vor der Vorstellung des Jahresberichts zur Rechtsstaatlichkeit der EU-Kommission hat Frank Schwabe die Sperrung von Geldern für Ungarn und Polen gefordert. Er betont, dass die EU auch eine Wertegemeinschaft ist. „Die Kommission muss endlich von der Möglichkeit Gebrauch machen, die in Ungarn und Polen fortwährenden Verstöße gegen rechtsstaatliche Prinzipien finanziell zu sanktionieren. Geld nehmen und

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:526065
Heute:15
Online:1